Ubuntu 20.04 LTS automatische Updates aktivieren / installieren

Ubuntu 20.04 LTS bietet wie bereits viele andere Ubuntu Vorgänger, die Möglichkeit Updates automatisch zu installieren. Die sogenannten „automatic unattended updates“ müssen auf dem System aber zuerst Konfiguriert bzw aktiviert werden.

Bitte beachtet das nicht jeder Server für automatische Updates vorgesehen ist. Je nach Kundenstamm, verursacht dies nur mehr Probleme als es ein Segen ist. Bei den restlichen 90% der Server ( 😉 ) können die Updates aber ohne Bedenken eingesetzt werden.

Installation der Updates

Benötigte Zeit: 15 Minuten.

Automatische „unattended“ updates für Ubuntu 20.04 LTS

  1. Ubuntu mit den neusten Updates versorgen

    sudo apt update && sudo apt upgrade

  2. Installation

    sudo apt install unattended-upgrades apt-listchanges bsd-mailx

  3. Postfix konfigurieren

    Konfiguriert Postfix mit folgenden Einstellungen:
    Internet-Site
    FQND eures Servers zb. ubuntu.local

  4. Sicherheitsupdates aktivieren

    sudo dpkg-reconfigure -plow unattended-upgrades

  5. Updates konfigurieren

    sudo vi /etc/apt/apt.conf.d/50unattended-upgrades

    Die Zeile //Unattended-Upgrade::Mail ""; suchen und auskommentieren und mit eurer E-Mailadresse ergänzen.

    Unattended-Upgrade::Mail „info@beyond.lol“;


    Für den automatischen Neustart folgende Zeilen anpassen
    //Unattended-Upgrade::Automatic-Reboot „false“;
    Unattended-Upgrade::Automatic-Reboot „true“;

    //Unattended-Upgrade::Automatic-Reboot-Time „02:00“;
    Unattended-Upgrade::Automatic-Reboot-Time „02:00“;

  6. apt konfigurieren

    Wir tragen nun auch noch unsere E-Mailadresse bei apt ein.
    Damit wir über Änderungen in der Liste informiert werden.

    Die Datei /etc/apt/listchanges.conf  öffnen und die Zeile email_address=root zu email_address=email@server.com ändern.

    Speichern und schliessen.

  7. Testen

    Der Test kann mit folgendem befehl ausgeführt werden.
    sudo unattended-upgrades --dry-run

  8. Logs

    Falls Ihr keine E-Mails verschicken wollt oder könnt, so erstellen die automatischen Updates auch Logs.
    Ihr könnt diese wie folgt lesen:
    sudo cat /var/log/unattended-upgrades/unattended-upgrades.log

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.