Speedtest mit der Linux Kommandozeile

speedtest logo

Ihr wollt den Speedtest mit der Linux Kommandozeile auslesen? – Wir zeigen euch wie und wie einfach das geht. Mittels speedtest-cli lässt sich dies auch sehr einfach für Linux-CLI-Nutzer bewerkstelligen. Installieren kann man das kleine Helferlein via:

sudo apt-get install speedtest-cli

Wir haben den Speedtester auf einem Ubuntu 18-Server getestet, sollte aber auch auf einem Ubuntu 16 laufen. Auf Ubuntu 20 ist der Speedtest ebenfalls verfügbar. Die Installation ist recht schnell durchgelaufen, einige Python-Abhängigkeiten werden automatisch mitinstalliert.

Speedtest in der Kommandozeile starten

Die Ausführung der Applikation erfolgt via

speedtest-cli

Und schon erscheint nach kurzer Zeit das Resultat des speedtest-cli auf dem Bildschirm:

Retrieving speedtest.net configuration...
Testing from xxxxxxx (xx.xxx.xxx.xxx)...
Retrieving speedtest.net server list...
Selecting best server based on ping...
Hosted by Init 7 (Winterthur) [26.00 km]: 147.091 ms
Testing download speed................................................................................
Download: 8.51 Mbit/s
Testing upload speed......................................................................................................
Upload: 2.74 Mbit/s

Das Tool holt sich zunächst die speedtest.net Konfiguration. Anschliessend wird angezeigt, von wo getestet wird. Basiert auf diesem Wert sucht das Programm nach dem Server, welcher mittels Ping die kleinste Latenz aufweist. Dann wird der eigentliche Test ausgeführt und das Ergebnis angezeigt.

Fazit

Ein super cooles kleines Helferlein um den Speedtest mit der Linux Kommandozeile herauszulesen. Einfach installiert und läuft sauber, mehr gibts darüber eigentlich gar nicht zu erzählen.

1 thought on “Speedtest mit der Linux Kommandozeile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.