PHP 8.0 in ISPConfig hinzufügen

iscponfig

Damit wir die neue PHP Version auch im ISPConfig verwenden können, müssen wir diese dort noch hinzufügen.

Dies geschieht ganz einfach über das GUI und ist in wenigen Minuten erledigt. Die PHP Version steht danach allen Kunden zur Verfügung, wird aber nicht automatisch umgestellt.

Eine Anleitung für die Installation haben wir euch hier erstellt:

Benötigte Zeit: 15 Minuten.

  1. Anmeldung

    Im ISPConfig anmelden – als Administrator

  2. Einstellungen öffnen

    Die PHP Versionen finden wir unter System → zusätzliche PHP Versionen

  3. Neue PHP Version hinzufügen

    Auf den grünen Button „Neue PHP Version hinzufügen“ klicken. Es öffnet sich nun der Wizard für die neue PHP Version.

  4. Name und Server

    Neue Version benennen und Server auswählen. im Anschluss in den nächsten Reiter „FastCGI Einstellungen“ wechseln.

  5. FastCGI Einstellungen

    Pfad zum PHP FastCGI Binary → php8.0-cgi
    Pfad zum php.ini Verzeichnis → /etc/php/8.0/cgi/php.ini

    Anschliessend zu den PHP-FPM Einstellungen wechseln.

  6. PHP-FPM Einstellungen

    Pfad zum PHP-FPM Init Script → php8.0-fpm
    Pfad zum php.ini Verzeichnis → /etc/php/8.0/fpm/php.ini
    Pfad zum PHP-FPM Pool Verzeichnis → /etc/php/8.0/fpm/pool.d
    Anschliessend auf „Speichern“ klicken.

  7. PHP Version für Webseite auswählen

    Die verschiedenen Versionen können unter Webseite -> domain.tld -> Domain – PHP Version ausgesucht werden.

4 thoughts on “PHP 8.0 in ISPConfig hinzufügen

      1. Doch, läuft über ISP-Config. Allerdings steht im von ISPConfig generierte File
        /etc/php/8.0/fpm/pool.d/web3.conf
        immer folgendes:
        listen = /var/lib/php7.4-fpm/web3.sock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.