Mount fstab logo

NFS-Automount unter Linux mittels fstab

Oft möchte man NFS-Shares auch nach dem Neustart wieder gemountet haben. Dies bewerkstelligt man mit der Datei fstab und einem Eintrag in dieser. Wie man ein NFS-Share einmalig einbindet findet man in folgendem Beitrag: mounten-eines-nfs-shares-unter-linux

Zuerst bearbeiten wir die Datei /etc/fstab:

nano /etc/fstab

und fügen folgende Zeile ein:

HOST:/STORAGEPFAD    /mnt/STORAGESPACE    nfs    defaults    0 0 

Nun noch «HOST:/STORAGEPFAD» mit dem Server des NFS Shares tauschen, «/mnt/STORAGESPACE» ist der Pfad im Linuxsystem, wohin gemountet werden soll. – Fertig! Nun ist der NFS-Share auch beim Neustart gemountet und betriebsbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.