nfs mount

Mounten eines NFS-Shares unter Linux

Das Einbinden von NFS-Shares unter Linux ist recht einfach. Dies wird oft benötigt, um Verzeichnisse wie beispielsweise Mailkonten oder Webseiten nicht auf der Startpartition des Linuxsystems zu lagern sondern in einen Share-Ordner für Backups, mehr Speicher oder ähnliches.

Um NFS in unserem Linux-System nutzen zu können, installieren wir zunächst NFS-Common

apt-get install nfs-common

Nun erstellen wir uns einen Mountpoint an einem beliebigen Ort:

mkdir /mnt/storagespace

Den Storagespace mounten wir nun mit folgendem Befehl:

mount -t nfs DATENHOST:/DATENPFAD /mnt/storagespace

Und schon ist das NFS-Share eingebunden. Mittels der fstab-Datei kann diese auch dauerhaft (nach einem Neustart) eingebunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.