balls white

Der Einstieg in die Crypto-Welt

Die Crypto-Welt von den einen gehasst, von den anderen geliebt. Beyond.lol ist aber definitv ein absoluter Crypto-Fan, wenn man das so sagen darf. Sehr früh haben wir gekauft, getestet und gemined. Und damit sogar unsere Wohnung geheizt 🙂 Nun aber zur Erklärung:

Damit man die angefressenen Crypto-Fans versteht, wollen wir euch eine winzige Einführung geben, damit Ihr die Basics habt und weiterforschen könnt oder unsere Erfahrung: Einfach einige Coins kaufen, abschreiben und damit spielen, erforschen und lernen.

«Quick and Dirty» Einführung

Die Welt um die Blockchain und dessen Möglichkeiten sind enorm. Beschäftigen wir uns also als Einstieg mit der Leitwährung Bitcoin. Wer es erfunden hat und das ganze Newsblabla zu googeln überlasse ich euch, interessiert ja nur sekundär.

Die Wallet

Mit Bitcoin aber auch anderen Cryptowährungen kann man digitales Geld versenden und empfangen. Jeder Nutzer erhält eine Adresse, ähnlich einer Mailadresse, durch die er eindeutig identifiziert werden kann. Der Nutzer benötigt auch eine Wallet, in welcher er seine Coins speichert und von welchem aus er auch anderen die heissbegehrten Coins senden kann. Die Wallet wäre somit mit einer Geldbörse oder Bankkonto zu vergleichen. Es gibt viele verschiedene Online-Wallet-Anbieter. Der bekannteste ist jedoch sicherlich Coinbase. Dieser ist supereinfach, selbsterklärend und auch das Kaufen und verkaufen der Coins ist sehr einfach und in vielen Ländern möglich. Alternativ und viel sicherer ist es jedoch sich eine Hardware-Wallet zuzulegen. Ledger bietet hier sehr gute Lösungen.

Die Blockchain

Soll ein Coin nun von einer Wallet in eine andere transferiert werden, so wird die Transaktion in die Blockchain geschrieben. Man kann sich die Blockchain wie ein grosses, öffentliches Buchungsjournal vorstellen, welche sämtliche getätigten Transaktionen speichert und mittels Kryptografie verschlüsselt.

Die Blockchain selbst ist dezentral aufgebaut, das heisst, es gibt keinen Server, der das Protokoll steuert, sondern Rechner auf der ganzen Welt sind miteinander verbunden und bilden so das Netzwerk. Jeder hat das Buchungsjournal bei sich gespeichert, welches mit jeder zusätzlichen Transaktion erweitert wird.

Enstehung der Bitcoins und Miner

Wie enstehen jedoch die Bitcoin?. Die Bitcoin werden gemined. Miner erhalten eine Vergütung in Form von Bitcoin direkt aus dem Netzwerk, wenn sie eine schwierige Mathematikaufgabe lösen und das korrekte Resultat als Erster herausfinden. Ausserdem prüfen die Miner die getätigten Transaktionen und nehmen diese in einem neuen Glied der Blockchain auf. Für jede Bitcointransaktion wird ein kleiner Fee beim Absender fällig. Diese Gebühren kommen ebenfalls den Minern zu gute, da sie ja die Transaktion prüfen und in die Blockchain schreiben.

Für das Mining werden heutzutage spezielle Rechenmaschinen eingesetzt, welche auf die Lösung der Aufgaben spezialisiert sind (ASICs). Da grosse Leistung bei den Rechenmaschinen leider auch viel Power in Form von Strom benötigt, ist das der wohl ökologisch gesehen grösste Knackpunkt der Blockchain-Technologie. Es gibt mittlerweile jedoch auch andere Alternative Coins, welche zum minen nur einen Bruchteil des Stromes verbrauchen. So zum Beispiel der Burstcoin oder der Chiacoin.

Exchanges

Wer Trading gut versteht kann mittels dem Verkauf und Kauf der Coins viel Geld machen, da beispielsweise der Bitcoin sehr volatil ist. Das heisst er schwankt (noch) stark im Wert. Kauft man am Morgen beispielsweise einen Coin für 8800 Dollar, kann dieser am Abend schon 9200 Dollar Wert sein. Aber Achtung !!! Das gilt natürlich auch in umgekehrter Richtung!!!

Hohe Kursschwankungen sind super für versierte Trader
Hohe Kursschwankungen sind super für versierte Trader

Einige Links und Anregungen

Das Thema rund um die Blockchain ist so gewaltig, dass man einfach nicht alles in einen Artikel schreiben kann. Ihr dürft aber natürlich einen Kommentar hier lassen, was aus eurer Sicht einer Erklärung bedarf und wir werden dann detaillierter auf Euren Erklärungswunsch eingehen.

Für den Anfänger am Besten denken wir jedoch ist sich ein Konto bei Coinbase zu eröffnen, einige Coins zu kaufen, bisschen zu googeln und sich von der Cryptowelt mitreissen zu lassen. Einige Links lassen wir euch dennoch noch da:

Coinbase (Exchange)
bittrex (Exchange)
Coindesk (Preischart)
Burstcoin (Bitcoin Alternative)
Chiacoin (Bitcoin Alternative)
Storjcoin (Bitcoin Alternative)

P.S. Scheut euch nicht bei Fragen einen Kommentar zu hinterlassen, Wir erklären gerne 🙂

1 thought on “Der Einstieg in die Crypto-Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.